3. In welcher Situation kann Coaching helfen?

Coaching kann grundsätzlich in allen Fragen des beruflichen und persönlichen Lebens helfen. Im Coaching geht es darum, Befähigungen zu entwickeln. Die Persönlichkeit wächst durch eine bewusstere Haltung und das praktische Umsetzen. Zum Beispiel geht es nicht darum, einen bestimmten Führungsstil zu erlernen, sondern eine Führungspersönlichkeit zu sein!

Beispiele aus dem Coaching-Alltag:

  • Ein Abteilungsleiter will sein Team zu größerer Leistungsbereitschaft führen. Er stellt seinen Führungsstil in Frage.
  • Eine Mutter möchte berufstätig sein und fragt sich, wie sie Job und Familie vereinbaren kann.
  • Ein Sachbearbeiter fühlt sich von seinen Kollegen missachtet. Mobbing?
  • Ein Unternehmensberater steckt „mitten in der Karriere“ und befürchtet, seine Familie zu verlieren.
  • Eine Ingenieurin kann sich trotz fachlicher Qualifikation bei ihren überwiegend männlichen Kollegen nicht behaupten.
  • Die Angestellte hat eine Geschäftsidee, aber Angst vor der Selbständigkeit. Bin ich eine Unternehmerin?
  • Der Projektleiter kann sich in Besprechungen und Meetings nicht durchsetzen. Karrierebremse.
  • usw. …

Jedes Coaching-Ziel ist in den Feinheiten so einzigartig, wie der Mensch.

Sollten Sie unsicher sein, ob ein Coaching Sie in Ihrem derzeitigen Thema unterstützen kann, empfehle ich Ihnen ein Informationsgespräch (telefonisch oder persönlich) mit einem Coach. Fragen Sie einfach nach!

Und noch eine Empfehlung erscheint mir wichtig: Viele Menschen durchleben belastende berufliche Situationen. Oft fühlen diese Menschen sich alleine und verzweifelt. Ein Coaching kann der Ausweg aus einer Negativ-Spirale sein. Viele Unternehmen unterstützen im Rahmen der Personalentwicklung ihre Mitarbeiter mit einem Coaching-Budget. Auch hier gilt: Nachfragen lohnt sich!