1. Coaching – Was ist es und was ist es nicht?

Was ist Coaching und wie funktioniert es?

Für den Fall, dass Sie einen Coach suchen, finden Sie in dieser Coaching-Artikelreihe Hinweise darüber, was Sie erwarten können, was Sie selbst leisten sollten und woran Sie Ihren Coach erkennen.
Wenn Sie selber coachen möchten, finden Sie hier erste Hinweise zur Grundhaltung eines Coaches. 1. Coaching – Was ist es und was ist es nicht?Coaching ist eine unterstützende Wegbegleitung. Der Mensch soll in seiner einzigartigen Individualität erkannt und gefördert werden. Im Coaching können die Begabungen und Möglichkeiten des Klienten deutlich gemacht werden. So wird „das Beste“ im Menschen geweckt, der Erfolgsweg erkannt und der Coach erinnert
immer wieder an den „richtigen Pfad“.Coach (engl.) = 1. Kutsche, 2. Lehrer, 3. Trainer
Ein Coach bringt uns auf den Weg (Kutsche), gibt notwendige Hinweise (Lehrer) und spornt uns an, unser Bestes zu geben (Trainer).

  • Oft entsteht die Frage: Was ist eigentlich der Unterschied zur Beratung, zum Training oder zur Therapie?

Was ist der Unterschied von Coaching und Beratung?

In der Beratung weiß der Berater das, was der Kunde nicht weiß. Der Kunde schildert sein Problem, der Berater präsentiert eine Lösung. Diese Lösung entspricht oft dem Verständnis und Weltbild des Beraters. So gibt es sehr viele gute Beratungskonzepte, die nie in die Tat umgesetzt werden, da sie letztendlich nicht ausreichend auf den Kunden abgestimmt waren.
Der Coach geht davon aus, dass der Klient die für ihn beste Lösung selber weiß bzw. entwickeln kann. Der Coach hilft dem Klienten bei dieser Entwicklung. Die Lösung des Problems, die durch ein Coaching entsteht, entspricht voll und ganz dem Klienten und ist für diesen nach seinem Selbstverständnis umsetzbar.

  • Der Coach geht davon aus, dass der Klient die beste Lösung bereits in sich trägt!

Was ist der Unterschied von Coaching und Training?

Ein Training dient dazu, eine Methode bzw. Fähigkeiten zu erlernen. Die Methode, die der Mensch lernen soll, steht im Vordergrund. Diese wird trainiert, bis sie vom Kunden beherrscht wird.
Beim Coaching steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier wird entweder die Methode gefunden, die für den Klienten die beste ist oder eine individuelle Lösung entwickelt, die ihm entspricht.

  • Beim Coaching steht der Mensch im Mittelpunkt!

Was ist der Unterschied von Coaching und Therapie?

Die Psychotherapie bearbeitet eine Persönlichkeits-Störung, eine Krankheit oder eine Krise, die körperliches und/oder seelisches Leid verursacht.
Im Coaching arbeitet der gesunde Mensch an der Verbesserung seiner beruflichen und/oder persönlichen Situation. Coaching ist zukunftsorientiert.
Wir fragen also in erster Linie nicht:  WARUM fühle ich mich in der Situation schlecht?
Sondern vielmehr: WAS kann ich tun, um mich zukünftig besser zu fühlen und meine Ziele zu erreichen.
Das neue Verhalten muss geübt werden, bis es verinnerlicht ist. Auch dabei hilft Coaching.

  • Coaching konzentriert sich auf die Zukunft!